Seminare

LOTSE-Seminar für Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe:

Sexualdelikte: Trauma und Veränderung

Immer wieder wird behauptet, die Zahl der Sexualdelikte würden weiter steigen. Die Täter lügen immer, so heißt es, und die Taten seien das Schlimmste, was einem Menschen zustoßen könne.

Solche Medienmeldungen beeinflussen auch ehrenamtliche Betreuer. Entsprechend vermeiden die den Kontakt mit Sexualstraftätern - wenn sie sich das aussuchen können. Oder sie wollen es gar nicht erst wissen, wenn sie das vermeiden können.

Legenden und reale Täter sollen für einen Tag Thema sein - und wie ein guter, aufrichtiger Kontakt zu Ehrenamtlern bei Veränderungen helfen kann.

Referent: Dr. Michael Stiels-Glenn
Kriminologe, Polizeiwissenschaftler M.A., Integrativer Therapeut M.Sc., Supervisor (DGSv)

Donnerstag, 11. Oktober 2018
10 bis 17 Uhr
ProFamilia
Springstr. 12, 45657 Recklinghausen

Die Teilnahme am Seminar ist für ehrenamtlich Engagierte kostenlos.

Verbindliche Anmeldung:

  • per eMail an lotse@projekt-lotse.de
  • telefonisch beim LOTSE-Servicebüro unter 0221 / 948 651 32 oder
  • über dieses Formular:

Persönliche Daten

 ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Vertragsabwicklung gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Sicherheitsabfrage
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen wie im Bild abgebildet, ohne Leerzeichen, ein.
Das Projekt LOTSE wird seit über 20 Jahren vom Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Scroll to Top