LOTSE-OnlineSeminar

LOTSE-OnlineSeminar: Umgang mit traumatisierten Menschen

*** ausgebucht - Anmeldung nur noch für Warteliste möglich ***

Umgang mit traumatisierten Menschen

In der ehrenamtlichen Tätigkeit im Strafvollzug werden Helfer häufig mit traumatisierten und zum Teil mehrfach traumatisierten Menschen konfrontiert. Der Umgang mit ihnen ist schwierig, die Beziehungsgestaltung häufig mühsam und anstrengend.
Die Fortbildung vermittelt zum einen Fachwissen darüber, was ein Trauma ist, wie es entsteht, welche Formen es gibt und wie es sich im Alltag äußern kann.
Zusätzlich geht es in der Fortbildung um die Vermittlung einer traumasensiblen Haltung im Umgang und um Abgrenzung und Selbstfürsorge der Helfenden, um für diese Aufgabe gewappnet zu sein.

Inhalt:

  • Trauma: Definition, Entstehung, Formen, Komorbidität, Symptome, Hilfen, Grenzen im Ehrenamt
  • Verhaltensweisen traumatisierter Menschen und der Umgang damit
  • Entwickeln einer traumasensiblen Grundhaltung
  • Aufbau und Förderung von Selbstfürsorge

Referentin:


Steffi Kubik

  • Sozialarbeiterin B.A.
  • Traumatherapeutin / Traumapädagogin
  • Heilpraktikerin/Psychotherapie

Termine: Das Seminar besteht aus fünf Modulen und findet als Online-Seminar statt.

  • Mittwoch, 7. April 2021
  • Mittwoch, 14. April 2021
  • Mittwoch, 21. April 2021
  • Mittwoch, 28. April 2021
  • Mittwoch, 5. Mai 2021
  • jeweils von 18.30 bis 20 Uhr

Für die Teilnahme am Seminar benötigen Sie nur einen Computer mit Kamera und Mikrofon, ein Laptop, Tablet oder Handy sowie eine stabile Internetverbindung.

*** ausgebucht - Anmeldung nur noch für Warteliste möglich ***

===> Hier können Sie sich für die Warteliste eintragen <===

Dieses LOTSE-OnlineSeminar richtet sich an Menschen, die ehrenamtlich in der Straffäligenhilfe in NRW engagiert sind und ist für diese kostenlos.

Das Projekt LOTSE wird seit über 20 Jahren vom Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Scroll to Top