LOTSE-Campus

LOTSE-Campus

Auf den virtuellen LOTSE-Campus laden wir in regelmäßigen Abständen interessante Gäste aus dem Strafvollzug, der freien Straffälligenhilfe oder angrenzenden Themengebieten ein, die interessante Einblicke in ihre Arbeit gewähren und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.
Eine Stunde vor jeder Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite von LOTSE unter www.projekt-lotse.de einen Link zum LOTSE-Campus.

 

Termin: Mittwoch, 24. Februar 2021 ab 18 Uhr

Zu Gast beim LOTSE-Campus #003:

Frau Istarbadi vom Präventionsprogramm Wegweiser gegen gewaltbereiten Salafismus

Das Projekt Wegweiser will den Einstieg junger Menschen in den gewaltbereiten Salafismus verhindern und sich um diejenigen kümmern, die bereits erste Schritte in Richtung dieser Szene unternommen haben. Es bietet auch Unterstützung und Beratung für Menschen im Umfeld gefährdeter Personen.

Das Projekt Wegweiser wird vom Ministerium des Innern NRW landesweit gefördert. Frau Istarbadi ist Mitarbeiterin beim ‚Internationalen Bund‘ und im Kreis Wesel für das Projekt zuständig. Sie wird an diesem Abend das Präventionsprogramm ‚Wegweiser‘ vorstellen, über den gewaltbereiten Salafismus informieren und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Eine Stunde vor dieser Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite von LOTSE unter www.projekt-lotse.de einen Link zum LOTSE-Campus.


Zuvor bei LOTSE-Campus:

LOTSE-Campus #002, 11. August 2020: Christoph Willms vom Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung beim DBH e.V.

LOTSE-Campus #001, 24. Juni 2020: Daniele Blanck vom Kunst- und Literaturverein für Gefangene e.V.

Das Projekt LOTSE wird seit über 20 Jahren vom Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Scroll to Top