JVA Bochum übergibt neuen Familienraum an Caritas

JVA Bochum übergibt neuen Familienraum an Caritas

Künftig finden in dem etwa 45 Quadratmeter großen Raum u.a. die Vater-Kind-Gruppe, der Paargesprächskreis sowie die Familienseminare statt, die die Freie Straffälligenhilfe der Caritas seit 15 Jahren in der Krümmede" durchführt.
Das Angebot ist in der deutschen Justizlandschaft nahezu einzigartig, weshalb es für Anstaltsleiter Thomas König und seine Stellvertreterin Kristin Franke ein Anliegen ist, die soziale Arbeit der Caritas zu  unterstützen und ihr einen geeigneten Rahmen zu geben. Auch Caritasdirektor Ulrich Kemner, der auf Einladung der JVA zusammen mit den beiden Mitarbeitern Birgitta Brämer und Wolfgang Frewer die neuen Räume besichtigte, ist überzeugt von der Nachhaltigkeit der Familienarbeit: "Wenn ein Strafgefangener nach seiner Entlassung in intakte familiäre Strukturen zurückkehrt, hat er bessere Chancen, nicht rückfällig zu werden als jemand, der nach der Haft auf sich allein gestellt ist."

(Pressemitteilung Caritasverband für Bochum und Wattenscheid e.V. vom 16.11.2017)

Das Projekt LOTSE wird seit über 20 Jahren vom Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Scroll to Top