Jochen Käbisch ist neuer Leiter der JVA Heinsberg

J. Käbisch
Justiz NRW

Jochen Käbisch (47) ist der neue Leiter der Jugendvollzugsanstalt Heinsberg. Er tritt die Nachfolge von Ingrid Lambertz an, die der Anstalt über 22 Jahre vorstand und Ende Juli dieses Jahres in den Ruhestand getreten ist.

In Gifhorn geboren und aufgewachsen studierte Herr Käbisch im Anschluss an den Zivildienst Rechtswissenschaften in Hannover. Nach dem juristischen Referendariat wurde Herr Käbisch im August 2001 in der Generalstaatsanwaltschaft in Köln eingestellt und war fast sieben Jahre als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft in Aachen tätig. Es folgte eine dreijährige abordnungsweise Tätigkeit im Rechtsreferat der Justizvollzugsabteilung des Ministeriums der Justiz. Anschließend war er – unterbrochen von einer neunmonatigen Tätigkeit als Abteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Aachen – als Dezernent bei der Generalstaatsanwaltschaft in Köln unter anderem für Haushaltssachen, Personalbedarfsberechnung und die Einführung von EPOS:NRW zuständig. Es folgte im Mai 2016 eine Tätigkeit als Referent im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium, wo er unter anderem für Fragen des Maßregelvollzugs zuständig war.

Schließlich übernahm Herr Käbisch im Oktober 2018 die Leitung des Referats für Fachaufsicht in der Justizvollzugsabteilung des Ministeriums der Justiz. In dieser Funktion war der Beamte bis zu seinem Wechsel nach Heinsberg tätig.

Herr Käbisch hat zwei Kinder.

(Quelle: PM Justizministerium NRW v. 01.09.2021)

Scroll to Top